Hormonwerte - Winnirixis Kinderwunschseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hormonwerte

Wissenswertes > Dein Zyklus
 

Hormonwerte

Quelle: Med4you
, A. Schindler


 
 
 
 
 







LH und FSH

Blutabnahme am 3. Zyklustag
LH/FSH sollte unter 2 bleiben, sonst kann man auf PCO schliessen
Ein FSH-Wert zwischen 12 IE/l und 20 IE/l unter Clomifen-Behandlung weist auf die frühe Wechseljahre hin
Erhöhte LH und FSH Werte weisen auf primäre Ovarialinsufficienz hin, erniedrigte Werte auf sekundäre Ovarialinsufficienz



Prolaktin

Blutabnahme morgens zwischen 8 und 10 Uhr, der Zyklustag ist nicht relevant
Stress erhöht den Prolaktinwert (auf etwa 25 - 40 mikrogr/l), genau wie das Essen oder das Schlafen
Bei einer Schilddrüsenunterfunktion bleibt der Prolaktinwert noch unter 40 mikrogr/l
Ein Wert über 100 mikrogr/l kann auf Prolaktinom hinweisen



Progesteron

Blutabnahme in der lutealen Phase 6-8 Tage nach dem Eisprung - ein niedrieger Wert weist auf Gelbkörperschwäche hin
Der Wert kann auch nachweisen, ob der Eisprung bis zum Bluttest stattgefunden hat oder nicht


Bei einer gestörten Schwangerschaft ausserhalb der Gebärmutter liegt der Progesteronwert am Ende der 4. SSW unter 5 mikrogr/l, am Ende der 5. SSW unter 10 mikrogr/l und am Ende der 6.SSW unter 20 mikrogr/l.

Wenn eine Schwangerschaft eintritt, stimuliert das hCG die Produktion von noch mehr Progesteron durch den Gelbkörper, der an Stelle der Follikel nach dem Eisprung zurückbleibt. Die hCG-Menge erreicht ihren Höhepunkt um die 10.SSW, das durch den Gelbkörper hergestellte Progesteronmenge stagniert zwischen der 8. und 10.SSW und danach verringert sie sich. Die Progesteronmenge erhöht sich erst wieder, wenn die Plazenta die Hormonproduktion übernimmt. In dieser Übergangsphase kann ggf. die Synchronisierung falsch ablaufen, die Gebärmutterschleimhaut leidet darunter, Kontraktionen treten auf, der Gebärmutterhals öffnet sich und ein Spontanabort wird eingeleitet.

Testosteron

Bluttest zwischen dem 3. und 7. Zyklustag, zwischen 8 und 10 Uhr
Ein erhöhter Wert kann den Eisprung verhindern und wir meist mit PCOS in Verbindung gebracht


 

Östradiol (E2)

Bluttest am 3. Zyklustag und 7-10 Tage nach der Ovulation
Ovar-Reserve (ob es noch Eizellen zur Reifung zur Vefügung stehen):
auf frühe Wechseljahre weist hin, wenn der Östradiolwert und der FSH am 3. Zyklustag erhöht sind (Ö: 80 ng/l bzw. 294 pmol/l, FSH: 12 IU/l - 20 IU/l).

TSH, ft3, ft4 (Schilddrüse)

Diese 3 Hormone können zeigen, ob eine Schilddrüsenunter oder -Überfunktion besteht
Der TSH-Wert sollte ohne Behandlung unter 2,5 liegen, unter Behandlung so nahe bei 1,0 wie möglich, aber auf jeden Fall unter 1,5
Der fT3 und fT4 Wert sollte im mittleren-oberen Bereich liegen
SD-Unterfunktion: erniedrigtes fT3 und fT4 értékek, erhöhtes TSH
SD-Überfunktion: erhöhtes fT3 und fT4, erniedrigtes TSH (unter 0,3)
Der wichtigste wert ist der vom fT3


 
 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü