Interessant/lustig - Winnirixis Kinderwunschseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Interessant/lustig

Babys
 



Lustig und interessant

Noch mehr davon hier: My First Fail


Die meisten Kinder hat eine russische Frau auf die Welt gebracht: 16 mal hat sie Zwillinge, 7 mal Drillinge und 4 mal Vierlinge bekommen, also insgesamt hatte sie 69 Kinder. Davon sind 67 am Leben geblieben.

Der älteste Vater war 93 Jahre alt (Amerikaner). Er ist 4 Monate vor seinem 100. Geburtstag gestorben.

Die jüngste Oma der Welt war 16 Jahre alt. Sowohl sie, als auch ihre Tochter wurde mit 8 Jahren schwanger (Nigeria).

Der jüngste Opa der Welt war 29 Jahre alt. Er wurde mit 14 Vater und sein Sohn ebenfalls mit 14.





Die jüngste Mutter der Welt

Quelle: Panache Report

Lina Medina ist die jüngste Mama der Welt: sie brachte mit 5 Jahren 7 Monaten und 21 Tagen ihren Sohn (Gérardo) per Kaiserschnitt in Lima auf die Welt. Ihr Sohn hat 2700 Gramm gewogen und war völlig normal entwickelt. Er hat erst mit 10 erfahren, dass Lina nicht seine Schwester, sondern seine Mutter ist.

Zuerst dachten die Eltern, dass Lina ein Tumor hat und liessen sie von einem Schamanen behandeln. Als es nicht zum Erfolg führte, brachte sie ihr Vater ins Krankenhaus, wo die 7 Monate alte Schwangerschaft erkannt wurde.

Lina hat das erste Mal mit 3 ihre Tage bekommen und mit 4 sind ihr die Brüste gewachsen. Sie redete nie über den Vater des Kindes, weil sie sich nicht an ihn erinnern konnte. Ihr Sohn ist mit 40 an Knochenkrebs gestorben. Lina bekam noch einen Sohn mit ihrem Mann 33 Jahre später.

Lina hatte eine Krankheit, die pubertas preacox heisst.



Die Frau war 58 Jahre lang schwanger
Quelle: Magazine13

Eine 90 jährige Frau in China hat ihren Rücken gezerrt und ging zum Arzt, um sich untersuchen zu lassen. Der Azt machte eine Röntgenaufnahme und entdeckte, dass die Oma schwanger war!

Nein, die Schwangerschaft war nicht aktuell, sie wurde 1949 mit ihrem zweiten Kind schwanger. Das Baby wollte und wollte nicht auf die Welt, auch nicht nach dem errechneten Geburtstermin. Der Arzt meinte damals, die Frau hatte eine Fehlgeburt. Sie hatte damals kein Geld, die Ausschabung machen zu lassen, so blieb alles, wie es war. Sie merkte 58 Jahre lang nicht, dass etwas nicht stimmte. Ausser dem grossen Bauch hatte sie keine Beschwerden.

Das Baby verkalkte sich nach seinem Tod, um die Mutter vor einer Infektion zu schützen, blieb aber in der Gebärmutter. Es war zu groß, um resorbiert zu werden. Es gibt 290 beschriebenen Fälle von solchen Steinbabys.



Ein Baby aus San Francisco wurde mit 12 Fingern und 12 Zehen geboren. Es ist aussergewöhnlich aus der Hinsicht, dass sie alle funktionsfähig sind. Meist funktionieren die äusseren Extrafinger/Zehen nicht und werden wegoperiert.



Ein Deutscher und seine Frau aus Ghana haben zweieiige Zwillingssöhne bekommen (17. Juli 2008). Ein Junge hat helle, der andere dunkle Hautfarbe. Dies hat sich später auch nicht verändert, was ein sehr seltenes Phänomen ist: einmal in einer Million Fälle passiert es. Die Mutter, Florence Gerth, ist 35 Jahre alt.

 
 







Die 32 jährige Engländerin (Beverley Robson
) wurde im selben Zyklus zweimal schwanger. Es gab schon ab der 6. SSW grosse Unterschiede zwischen den Babys und dies blieb bis zur Geburt so. Zwischen den zwei Mädchen (Lara és Leah) gibt es 2-3 Wochen Altersunterschied. Das ist das Phänomen der Superfekundation, was sehr selten ist. Es ist schon alleine sehr selten, dass in einem Zyklus zeitversetzt eine zweite Eizelle springt, nicht dass sie sich beide noch befruchten lassen! Das Leben des zweiten Babys hängt von der Einnistung des ersten Babys, deswegen passiert es noch seltener, dass beide Kinder gesund auf die Welt kommen.



Wie wird dein Kind aussehen?

Auf dieser Seite findest du die Antwort: Make me babies

Dazu musst du nur ein Bild von dir und vom Papa hochladen und auswählen, ob du ein Mädchen der einen Jungen haben magst. Das Bild von eurem Kind kannst du auch speichern.

Ich hab es auch probiert: oben die kreierten Fotos, unten meine Kinder in der Wirklichkeit (Lara und Attila).



Ein Elefant wiederbelebt sein Neugeborenes

 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü