Ovulationstests - Winnirixis Kinderwunschseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ovulationstests

Wissenswertes > Dein Zyklus
 

lh und der Ovulationstest


 



LH-Tests oder Ovulationstests sind dafür da, dass man den Eisprung 1-2 Tage voraussagt. Der LH-Test und der Zervixschleim zusammen sind sehr gute Indikatoren im voraus für den Eisprung. Dafür sagt uns die erhöhte Temperatur nur, wann etwa der ES WAR und nicht, wann er sein WIRD. Wie wir alle wissen, ist es besser zu wissen, wann der ES sein wird als das, wann er war ;-)

 
 
 

Positiv:
zwei Linien erscheinen und die Testlinie (T) ist ähnlich stark, wie die Kontrolllinie (C)

Negativ:
man sieht nur die Kontrolllinie (C) oder die Testlinie (T) ist schwächer als die C

Ungültig:
keine Linie zu sehen, Verfärbungen zu sehen

 
 





Ein Arzt aus Brüssel operierte gerade eine 45 jährige Frau an der Gebärmutter (Hysteroktomie
), als er bemerkt hatte, dass die Eizelle aus dem Follikel gestoßen wird. Bis zu diesem Zeitpunkt dachte man, dass die Ovulation ein schneller Prozess ist. Jetzt stellte sich heraus, dass sie etwa 15 Minuten lang dauert.
Quelle: Natural Fertility






Die normale Verwendung von Ovulationstests

Bei einem 28 Tage Zyklus könnte man am 10-12.ZT anfangen zu testen. 1-2 Tage vor dem ES produziert der Körper peakartig dieses Hormon, was der LH-Test anzeigt. Er wird nur 1-2 Tage lang positiv sein: 2 Tage lang nur, wenn man den aufsteigenden und den absteigenden Ast getroffen hat. Der ES ist dann am Tag nach dem letzten positiven Test. Herzeln muss man aber schon vorher, da das Ei nicht so lange befruchtungsfähig ist (6-12 Stunden). Also herzeln: an jedem positiven LH-Tag und am ersten negativen Tag danach.





Wie die Persona-Streifen beim ES aussehen

Unfruchtbare Zeit:
Die linke Linie (Östrogen) ist ganz intensiv und die rechte (LH) ganz schwach (14-15.ZT).
Fruchtbare Zeit:
Wenige Tage vor dem Eisprung wird die linke Linie immer schwächer. Die rechte Linie ist schwach (16.ZT).
Hochfruchtbare Zeit:
Unmittelbar vor dem Eisprung ist die linke Linie fast nicht mehr zu sehen, dafür ist die rechte Linie ausgesprochen intensiv (17-18.ZT).
Wenn der ES vorbei ist, wird die linke Linie wieder ganz dick und die rechte immer schwächer.
Herzeln
sollte man mindestens an dem Tag, wo die zwei Linien etwa gleich stark sind.
Diese Stäbchen stammen aus dem Zyklus, wo ich mit Zwillingen schwanger wurde. Der ES war am 18. ZT und wir waren am 16. und 17. ZT zusammen.




Auf dem Persona-Streifen kann man auch einen Anlauf ablesen. In diesem Fall wird die Östrogenlinie links schwächer und eventuell auch die LH-Linie stärker, jedoch nur für kurze zeit. Bei dem folgenden Beispiel gab es einen Anlauf um den 14.ZT herum. Am Ende des Zyklus wird die Ö-Linie links immer dunkler, wenn die Mens kommt. (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Mitte der zweiten Zyklushälfte kann man sehen, dass die Ö-Linie etwas heller wird, weil wieder mehr Östrogene ausgeschüttet werden. Am 33. ZT abends gab es eine minimale Schmierblutung und am 34. ZT morgens kam die Mens.

 
 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü