Windelinhalte - Winnirixis Kinderwunschseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Windelinhalte

Babys > Über Babys
 

Windelinhalt

Was die Farbe und Konsistenz verraten

Quelle: Babycenter



 
mekoniumos kaka
vastartalmú kaka
nyálkás kaka
véres kaka
hasmenéses kaka

Mekonium in den ersten 1-4 Tagen. Schwarz-grüne Farbe, wie Motoröl, klebrig, geruchslos.

Wenn das Baby Eisentabletten nimmt, wird der Stuhl schwarz. Wenn er ohne Eisengabe schwarz wäre, könnte altes Blut den Stuhl verfärbt haben. Unbedingt zum Arzt gehen!

Grün, schleimig mit Fäden. Oft heisst es nichts schlimmes, nur Speichel des Babys wird so entfernt. Schleimiger Stuhl kann jedoch auf Allergie oder Infektion hinweisen. Wenn das Baby schon über 2 Tagen solchen Stuhl hat, unbedingt zum Arzt bringen.

Blutiger Stuhl. Mann kann in erster Linie an Milchallergie oder an eine Infektion denken. Unbedingt zum Arzt gehen! Windel mit Inhalt zum Zeigen mitnehmen.

Durchfall kann auf eine Infektion hinweisen. Wenn das Baby jünger als 3 Monate ist, könnte es austrocknen, wenn es mehrmals am Tag Durchfall hat. Baby zum Arzt bringen!



Meine Erfahrungen mit meinem Sohn


 

Attila ist 7 und 9 Wochen alt, kriegt nur Muttermilch, der Stuhl riecht gut. Oft merke ich gar nicht, dass die Windel AA hat, wenn ich nur schnuppere. Es gibt fast in jeder Windel AA, es gab schon einen Tag, wo alle 8 Windel voll waren.
Er hat keine Bauchschmerzen. AA hat kleine weissen Stückchen = unverdaute Milch. Kein Durchfall, kein Schleim, kein Blut.

 

Attila ist 12 wochen alt. In den letzten Wochen gibt es seltener AA, jetzt nicht mehr 5x am Tag, sondern nur 1x oder alle paar Tage. Dieses AA kam nach 5 Tagen! Zwei Tage vorher hat er stinkig gepupst, dieses AA hat schon sehr gestunken. Es gab keine unverdaute Stücke drin, Konsistenz cremig. Er hatte keine Bauchschmerzen.

 
 

Attila ist 13 Wochen alt, seit paar Tagen bekommt er Milchnahrung zur Muttermilch (1:1). Das AA kam nach einem Tag, hat gestunken, er hatte aber keine Bauchschmerzen. Unverdaute weissen Stücke sind drin.

 
 

Attila ist 16 Wochen alt (3,5 Monate), er bekommt nur noch Milchnahrung. AA stinkt (wenigstens merke ich es), er muss richtig drücken, er hat keine Bauchschmerzen. AA gibt es alle 1-2 Tage.

 
 

18 Wochen alt (4+ Monate). Zum Mittagessen gab es 30g Karotten, Milchnahrung und Sinlac. Das AA kam am Abend, von den Karotten verfärbt. Zum ersten Mal hatte er einen roten Po, wurde eingecremt.

 
 

19 Wochen alt (4,5 Monate). 100g Karotten zum Mittagessen. Das AA ist fester geworden, wie Knete  (ach so, diese hier auf dem Foto habe ich nicht zusammengeknetet, die waren in getrennten Windeln ;-).

 

24 Wochen alt ist Attila (5,5 Monate). Es gab zu Mittag Banane-Pfirsich-Reispüree, Milchnahrung. AA ist fester, nicht kneetenartig.

 
 

26 Wochen alt (6 Monate). Es gab unverdaute Teilchen drin, wie damals im Muttermilch-AA.

 
 

10,5 Monate alt ist Ati. Gute Nacht Milchnahrung, ab und zu was vom Tisch.

 
 

11 Monate alt. Er bekam alles mögliche von uns zum Essen, daraufhin hat er Durchfall und Ausschlag bekommen. Er reagiert allergisch entweder auf Laktose oder Milcheiweiss. Er wurde im August 2011 zwei Jahre alt und in diesem Jahr hat er ganz oft Durchfall bekommen, nicht nur vom Zahnen. Wenn mal irgendwo Milch drin war, hatte er durchfall. Er bekam am Anfang Sojamilch, die er besser, aber nicht vollkommen vertragen hat. Jetzt bekommt er Kindermilch von Bebivita, weil diese am wenigsten Laktose enthält. Ab und zu gebe ich ihm auch Hafermilch oder Reismilch. Sonst bekommt er keine Milchprodukte. Der Kinderarzt meinte, wenn es Laktoseallergie ist, wird es nicht besser. Es kann sich sogar verschlechtern. Es ist nicht leicht, aber auch nicht unmöglich, ihn so zu ernähren.

 
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü